AWO Niederpleis 2021: 
Dennoch gute Jahresbilanz! 

Kaffee- und Tanznachmittage der AWO haben stattgefunden. 

Immer wenn es möglich war. 

Auch die Gymnastikkurse, die Wanderungen und kurze Zeit klappte es auch mit den Computerkursen. Bei allen Veranstaltungen galt die 2G-Regel, die im Eingangsbereich vom Schützenhaus und im Paul-Gerhardt-Haus zum Eigenschutz aller Besucher strikt kontrolliert wurde. 
Die langen Pausenzeiten zwischendurch waren dennoch gerade für unsere ältere Mitgliedschaft eine traurige Heraus­forderung. Insofern lösten unsere Treffen - wenn wir sie organisieren konnten – große Freude und leuchtende Augen aus. Die Dankbarkeit übertrug sich auf die AWO-Ehrenamtler. 
Die Corona-Pause bot außerdem eine gute Gelegenheit, die Küche im Schützenhaus zu renovieren und durch Neuanschaffungen zu modernisieren nachdem der Schützenverein den großen Veranstaltungssaal vollständig renoviert und den Brandschutz verbessert hatte. Leider musste die AWO aber die allseits beliebte Weihnachtsfeier, die immer mehr Teilnehmende anlockt, absagen. 

Angesichts der weiterhin zugespitzten Corona-Situation befürchtet die AWO Niederpleis, dass die schon mehrfach verschobene, für Mitte Januar geplante Mitgliederversammlung nochmal verschoben werden muss. Eine große Freude löste zum Jahresende aber die Mitgliederbilanz aus; denn der normale Mitgliederverlust wurde durch 25 Neumitglieder seit 2020 voll ausgeglichen. 

Die AWO Niederpleis wünscht allen Mitgliedern und allen großen und kleinen Augustinern ein gesundes Jahr 2022!

Dez
2021